TERMINE

Fussball-Schiedsrichter“innen“-Lehrgang



Der Bezirk Mittelfranken führt speziell für Frauen und Mädchen (Einsteiger) einen Kompaktlehrgang für Schiedsrichterinnen durch:

  • von Fr. 29. Juni 2012 bis So. 1. Juli 2012
  • um 19:00 Uhr
  • im Sportheim SpVgg Mögeldorf 2000 (Dientzenhoferstr. 26, 90480 Nürnberg)

Anmeldungen direkt (Anhang) oder über den Vorstand (T. 789630).

Jürgen Schmidt, 2. Mai 2012

Mutig gegen den Tabellenführer


In dem auf Mittwochabend vorgezogenem Spiel empfingen die Damen des SVS den Tabellenführer aus Hüttenbach. Das mit einer Portion gehörigem Respekt, da die Ersatzbank des Gastes gut gefüllt und einige bekannte Gesichter aus der Ersten in der Startelf standen. Und so ging es dann auch los. Die erste Großchance gleich nach 3 Minuten, etliche Pfosten und Lattenschüsse in der ersten Hälfte. Aber eine hervorragend eingestellte Hintermannschaft, Fraudeckung der gefährlichen Angreiferinnen und eine glänzend parierende Torfrau liesen in den ersten 45 Minuten kein Tor zu.

Und in der zweiten Hälfte kamen die Mädels vom SVS sogar noch zu einigen Gelegenheiten in Führung zu gehen. Denn bei den Gästen gelang lange nichts Zählbares. Der Ball wollte einfach nicht ins Netz, selbst einen Elfer konnte man nur gegen die Latte setzen. Und mit jeder Minute stieg die Nervosität in der Coachingzone der Gäste auf der Waldseite. Selbst ein Unentschieden wäre eine Blamage gewesen. Und so befand sich in den letzten 20 Minuten die stärkste Elf der SpVVg auf den Platz. Die schafften dann auch innerhalb von einigen Minuten das Spiel zu entscheiden. Zwei gut vorgetragene Angriffe über rechts und zweimal Jessica Bisch stellten dann den Endstand von 0:2 her. Die rund 60 Zuschauer, viele auch aus Hüttenbach, sahen eine gute Begegnung mit vielen Torchancen und Spannung fast bis zum Schluss. Das Ergebnis geht in Ordnung, vor allem Angesichts der üppigen Leihgabe aus er Ersten Mannschaft bei den Gästen. Aber wie sagt man schon beim Karteln: mit einer vollen Hose kann jeder stinken.

Jürgen Schmidt, 22. April 2012

SV Simonshofen - 1.FC Schnaitach    0    -     1

In der ersten Halbzeit drängte der Gegner häufig auf unser Tor, hatten auch 2 Latten und Pfosten treffer, ohne aber ihre Chancen zu nutzen. Kurz nach Wiederanpfiff folgte das 1 - o für Schnaittach. Einen zugesprochenen Elfmeter könnten sie nicht verwandeln. Ansonsten verlief die zweite Halbzeit wie die erste mit viel Druck auf unser Tor. Gute Chancen hatten für uns Vicky Forster, Johanna Winkler und Lara Volkert die wir aber nicht nützten. Zu verdanken haben wir das knappe Endergebis der gute Leistung aller Spielerinnen.

Simonshofen, 29.8.11

                                                          ASV Herpersdorf - SV S

                                                                1 -  1     ( 0 - 0 )

 

Da wir das Spiel eine Woche zuvor 1 - 0 gewannen, fuhren wir selbstbewust nach Herpersdorf. Wir erwarteten ein kampfbetondes Spiel von Herpersdorfer Seite. Die erste Torchance hatten wir nach 7 Minuten, doch Lara Volkert kam einen Schritt zu spät. Unsere Abwehr stand wie in den letzten 3 spielen sehr gut und sicher, dadurch hatten die Herpersdorfer Sturmerinnen keine Torchance. Das Spielgeschehen fand nur im Mittelfeld statt. Diesmal taten wir uns schwer den Gegner under Druck zu setzten. So stand es 0 - 0 in der Pause.

Die 2te Halbzeit verlief wie die erste, das Spiel fand nur zwischen den beiden 16er statt. In der 70 Minute bekam Herpersdorf einen Elfmeter zugesprochen, diesen verwandelten sie mit viel Glück zum  1 - 0. Danach besannen wir uns auf unsere Stärken und drückten auf den Ausgleich. Sonja Tripp hatte die erste Möglichkeit. In der 80 Minute erzielte Sophia Grottel nach einem Zuspiel aus dem Mittelfeld den verdienten Ausgleich zum 1 - 1. Die letzten 10 Minuten wurden von merkwürdigen Entscheidungen vom Schirri geprägt. Wenn wir die guten Leistungen von den letzten 3 Spielen über die Winterpause mitnehmen, sehe ich sehr positiv für die Rückrunde.

Wir spielten mit : Lea Schmidt, Ines Gömmel, Jana Liebisch, Maria Scharrer, Marina Hafenrichter, Corinna Pfister, Sonja Tripp, Katharina Kalb, Ina Schmidt, Lara Volkert, Stefanie Wehner, Sophia Grottel, Laura Hopfengärtner.

 

Simonshofen 16.11.11

 

                                                 SV Simonshofen - FSV Erlangen Bruck

                                                            3  -  3   n.E.sch. 6  -  3

 

Da unser Gegner, der FSV Erlangen Bruck, nur mit 10 Spielerinnen anreiste erzielte Lara Volkert nach kurzer Zeit die 1 - 0 und 2 - 0 führung für den SVS. In den restlichen 30 Minuten hatten wir durch schnelles Passpiel 6/7 sehr gute Möglichkeiten höher in Führung zu gehen, aber leider vergaben wir diese Chancen kläglich. Der Gegner nutzte seine Gelegenheiten, die durch Abwehr- und Torwartfehlern entstanden, um bis zur Halbzeit auf 2 - 2 auszugleichen. Die zweite Hälfte verlief wie die erste Halbzeit,viele Chancen um klar in Führung zugehen,die aber nicht genutzt wurden. 10 Minuten vor Schluß erzielte Johanna Winkler die 3 - 2 Führung für den SVS verdienter Weise. 1 Minute vor Spielende glich der FSV Erlangen Bruck, durch ein Eigentor, zum 3 - 3 Entstand aus. Es folgte Elfmeterschiessen das wir durch Tore von Jana Liebisch, Corinna Pfister und Ines Gömmel zum Entstand von 6 - 3 für uns entschieden.

Somit sind wir eine Runde weiter und spielen am 28.8 gegen den 1.FC Schnaittach (BZL).

Ludwig März, 22. August 2011