TERMINE

19. Turnier der Freizeit- und Hobbykicker um den 1. Brauerei Bruckmüller CUP

 

Für dieses Jahr hatten sich 11 Mannschaften angemeldet. Da das Turnier auf zehn Teams begrenzt wurde, haben wir der TSG Mittwoch leider absagen müssen. Kurz danach hat das Laffer Bimbela zurückgezogen und die Titelverteidiger von Dynamo Nürnberg sind dann erst gar nicht erschienen. Bis kurz vor dem geplanten Start haben wir noch Hoffnung gehabt, dann aber den Wettbewerb mit 8 Teilnehmern gestartet. Die erste Begegnung zwischen den Kirwaboum aus Weigenhofen und dem heimischen Tigerentenclub wurde von unserem Sportbürgermeister Thomas Lang als Schiri geleitet.Das war der Beginn vieler fairen, sportlichen Begenungen, die dieses Jahr auf einem sportlich ebenbürdigem Niveau stattgefunden haben. Nach der Gruppenphase, in der jeder gegen jeden spielte, kamen jeweils der Erste und Zweite in das Halbfinale. Damit hatten noch vier Teams die Gelegenheit um die begahrten Poskal zu spielen. Und diese schenkten sich nicht; Der Trödeltrupp gewann nur knapp mit 1:0 gegen TG kaum Nüchtern und die andere Partie zwischen den beiden heimischen Teams FC Duschlampe und den Tigerentenclub ging nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit sogar in ein 7-Meterschießen. Dieses gewannen die Kuscheltiere aus der B-Jugend nur haarscharf mit 9:8.Danach mussen auch die beiden Partien um die Plätze 5 bis 8 jeweils in ein 7-Meterschießen; Spannung von den beiden Finals war angesagt. Dritter wurde die FC Duschlampe mit einem 2:1 gegen TG kaum Nüchstern und das Finale entschied der Trödeltrupp von Autohaus Herold mit 3:1 gegen die Tigerenten für sich.Die finalen Platzierungen waren:


1.    Trödeltrupp
2.    Tigerentenclub
3.    FC Duschlampe
4.    TG Kaum Nüchtern
5.    Kirwaboum Simonshofen
6.    FC Pfosten
7.    Die wilden Antikörper
8.    Kirwaboum Weigenhofen


Jürgen Schmidt, 22. Juli 2019